Die Computermaler

„Flipchart oder PowerPoint?“

Ste­phan List (<http://​tool​blog​.de>) frag­te mich vor eini­gen Wochen in unse­rem Pod­cast-Gespräch, was ich in wel­cher Situa­ti­on bevor­zu­gen wür­de: Power­Point1, Flip­chart oder White­board. Zu mei­ner Über­ra­schung muss­te ich fest­stel­len, dass ich in die­sem Blog dazu bis­her noch nicht direkt Stel­lung bezo­gen habe – das möch­te ich hier­mit nach­ho­len:

Grund­sätz­lich immer eine Power­Point-Prä­sen­ta­ti­on zu zei­gen (oder zei­gen zu müs­sen), erscheint mir in etwa so sinn­voll wie Power­Point grund­sätz­lich zu has­sen und für „böse“ zu hal­ten (vgl. hier). Eben­so wenig sinn­voll dürf­te es sein – womög­lich nur der Ableh­nung von Power­Point wegen –, grund­sätz­lich und in jeder Situa­ti­on das Flip­chart zu präferieren​2. Dass eine visu­el­le Unter­stüt­zung des Gespro­che­nen (oder auch des Geschrie­be­nen) meist sinn­voll ist, steht für mich außer Fra­ge (vgl. hier). Die sinn­vol­le und vor allem wirk­sams­te Medi­en­aus­wahl aber hängt m. E. von der Auf­ga­be (bzw. dem Ziel) und der Situa­ti­on (bzw. dem Publi­kum) ab:

Für die Doku­men­ta­ti­on des Vor­trags oder der Bespre­chung gilt übri­gens unab­hän­gig vom Medi­um: Die rei­nen Visua­li­sie­run­gen tau­gen kaum als Pro­to­koll; es fehlt die „Ton­spur“ – und damit der Haupt­in­halt! Foto­pro­to­kol­le (vgl. hier) soll­ten also immer kom­men­tiert wer­den (vgl. hier) – und eine Prä­sen­ta­ti­on ist eine Prä­sen­ta­ti­on und kein Han­dout (vgl. hier).

Flip­chart, White­board oder (PowerPoint‑)​Präsentation – jede die­ser Mög­lich­kei­ten zur Unter­stüt­zung des Vor­trags hat ihre spe­zi­fi­schen Eigen­schaf­ten; kei­nes die­ser Werk­zeu­ge ist das ver­meint­lich jeder Auf­ga­be gewach­se­ne „Schwei­zer Mes­ser“​4. Klä­ren Sie Inhalt, Ziel und Auf­ga­be, beden­ken Sie Situa­ti­on und Publi­kum – und über­le­gen Sie dann, wel­ches Werk­zeug die wohl wirk­sams­te visu­el­le Unter­stüt­zung sein kann!

Fuß­no­ten:

  1.  Der Begriff „Power­Point“ wird hier als Deonym für alle ver­gleich­ba­ren Prä­sen­ta­ti­ons­pro­gram­me ver­wen­det.
  2.  Auch das tun eini­ge Men­schen, vgl. bspw. <http://​www​.anti​-power​point​-par​ty​.com/​d​e​/​d​a​s​-​a​n​l​i​e​g​e​n​/​a​l​t​e​r​n​a​t​i​v​e​-​z​u​-​p​owerpoint/> (24.04.2017).
  3.  Screen­shot: Nut­zung mit Geneh­mi­gung von Micro­soft.
  4.  Auch Schwei­zer Mes­ser sind übri­gens für prak­tisch jede Auf­ga­be ein Pro­vi­so­ri­um.