Fotoprotokolle mit Microsoft Office Lens

Zum Thema „Foto­pro­to­kol­le” habe ich in die­sem Blog – wie auch im Buch – bereits das eine oder ande­re geschrie­ben. Neben inhalt­li­chen Fra­gen spiel­te dabei häu­fig das Foto­gra­fie­ren und Auf­be­rei­ten der Fotos eine große Rolle. Für die­sen wich­ti­gen Schritt der Pro­to­kol­lie­rung bie­tet Micro­soft seit Kurzem​1 mit Office Lens2 für das iPho­ne eine kosten­lo­se App. Lens ermög­licht es, vor­han­de­ne oder frisch auf­ge­nom­me­ne Fotos weit­ge­hend auto­ma­tisch zu ent­zer­ren und zu beschnei­den. Whiteboard-(oder auch Flipchart‑)​Fotos wer­den auto­ma­tisch berei­nigt, (Text‑)​Dokumente gar einer OCR unter­zo­gen. Das Ergeb­nis kann sich durch­aus sehen las­sen (den Ver­gleich mit „Hand­ar­beit” fin­den Sie hier)​3:

Microsoft Office Lens – zuschneiden und entzerrenMicrosoft Office Lens – verarbeitetes Flipchart-Foto

Der Export erfolgt anschlie­ßend „klas­sisch” in die Foto­bi­blio­thek, als E-Mail oder PDF, in One­D­ri­ve oder aber inte­griert mit den mobi­len Office-Apps in Word, Power­Point oder One­Note:

Microsoft Office Lens – ExportmöglichkeitenMicrosoft Office Lens – Export nach Microsoft OneNote

Ins­be­son­de­re letz­te­re Mög­lich­keit erscheint mir sehr attrak­tiv: Als Bus- und Bahn­fah­rer erle­di­ge ich die Fleiß­ar­beit der Pro­to­kol­ler­stel­lung häu­fig bereits auf dem Heim­weg vom Work­shop – und nicht über­all ist es mög­lich (oder sozi­al­ver­träg­lich), das Note­book auf­zu­klap­pen. Eine App zum Auf­be­rei­ten der Flip­chart- oder White­board-Fotos nutze ich dem­entspre­chend schon lange​4; die Inte­gra­ti­on in Office ermög­licht künf­tig aber, einen wei­te­ren Arbeits­schritt bereits unter­wegs zu erle­di­gen:

  • Foto­pro­to­kol­le selbst erstel­le ich meist in Word, für weni­ger inten­siv for­ma­tier­te inter­ne Pro­to­kol­le und eige­ne Noti­zen bie­tet sich One­Note an. Gera­de, wenn es gilt, die noch fri­schen Erin­ne­run­gen an den Work­shop tem­po­rär in Stich­wor­te zu gie­ßen, ist ein One­Note-Notiz­buch häu­fig auch ein Zwi­schen­schritt zum spä­ter in Ruhe aus­for­mu­lier­ten und wohl­for­ma­tier­ten Pro­to­koll.
  • Auch ein Export in Power­Point hat eine Berech­ti­gung: Bei mehr­tä­gi­gen Work­shops nutze ich oft eine Power­Point-Prä­sen­ta­ti­on mit den Visua­li­sie­run­gen des Vor­ta­ges als rück­blicken­de Ein­stim­mung in den neuen Work­shop-Tag. Diese Prä­sen­ta­ti­on lässt sich jetzt kom­plett mobil erstel­len und am Fol­ge­tag ein­fach aus dem One­D­ri­ve star­ten.

Office Lens ermög­licht gera­de durch die hohe Inte­gra­ti­ons­tie­fe in die Office-Pro­dukt­pa­let­te das kom­plett mobi­le Erstel­len von Work­shop-Doku­men­ta­tio­nen – zumin­dest für die Nicht-​Autofahrer​5 unter uns ein ech­ter Pro­duk­ti­vi­täts- und (durch das sehr zeit­na­he Erstel­len des Foto­pro­to­kolls) Qua­li­täts-Gewinn.

Fuß­no­ten:

  1.  Genau genom­men exi­stiert diese App schon seit gut einem Jahr für Win­dows Phone, ledig­lich die iPho­ne-Ver­si­on ist neu. Sie wird aber ohne Zwei­fel enorm zur Ver­brei­tung der Lösung bei­tra­gen – und ein wei­te­res Bei­spiel dafür wer­den, wie wich­tig eine Cross-Plat­form-Stra­te­gie im Seg­ment der mobi­len Anwen­dun­gen ist.
  2.  Micro­soft, Office, One­Note, Power­Point, Word, and Win­dows are eit­her regi­ste­red trade­marks or trade­marks of Micro­soft Cor­po­ra­ti­on in the United Sta­tes and/​or other coun­tries.
  3.  Nut­zung mit Geneh­mi­gung von Micro­soft.
  4.  Sehr zufrie­den bin ich bei­spiels­wei­se mit „Scan­ner Pro” (<https://​readd​le​.com/​p​r​o​d​u​c​t​s​/​s​cannerpro5>).
  5.  Öffent­li­che Ver­kehrs­mit­tel sind übri­gens m. E. eine der „Enab­ler-Tech­no­lo­gi­en” für das mobi­le Arbei­ten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*