Ein Kommentar zu “PowerPoint-Cowboys – oder: Warum LOGOrrhoe kein „Branding” ist

  1. Der Arti­kel spricht mir aus der Seele! Bei mei­nen Work­shops beto­ne ich auch immer wie­der, das nicht jede Folie ein Logo haben muss. Lei­der sitzt diese Gewohn­heit sehr tief in vie­len Fir­men.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*