In der Gumpe: IT-Infrastruktur-Projekte am Ende des Wasserfalls

In der Gumpe - IT-Infrastruktur-Projekte am Ende des Wasserfalls

Am Ende des Was­ser­falls ist die Gumpe, das Tos­becken, in dem das fall­be­schleu­nig­te Was­ser unter meist gro­ßer Ver­wir­be­lung seine kine­ti­sche Ener­gie ver­liert, um anschlie­ßend mehr oder min­der ruhig wei­ter­zu­flie­ßen. Ähn­lich ver­lie­fen in den letz­ten Jahr­zehn­ten die mei­sten IT-Infra­struk­tur-Pro­jek­te: Meist eher lang­wie­ri­ge und große (Update‑)​Projekte wer­den nach Vari­an­ten des „klas­si­schen”​2 Was­ser­fall­mo­dells bis zum Release gema­nagt und gip­feln in einer mehr oder min­der auf­re­gen­den Phase des „Early Life Sup­ports” (ITIL). … weiterlesen ...