Guter Vortrag – trotz der Slides (Teil 3)

Handouts – der Epitext der Präsentation?

Neben dem eigent­li­chen Vor­trag und der dazu­ge­hö­ri­gen Prä­sen­ta­ti­on exi­stiert häu­fig quasi epi­tex­tu­ell noch das sog. Han­dout – heut­zu­ta­ge in aller Regel wenig „hand­lich”, son­dern digi­tal als im Ori­gi­nal oder als unver­än­der­li­che PDF wei­ter­ge­ge­be­ne Datei. … weiterlesen ...

Guter Vortrag – trotz der Slides (Teil 2)

Lesen und zuhören

Erstaun­lich viele Präsentationen​11 haben den Cha­rak­ter von Slideuments​12, ähneln eher einem Text­do­ku­ment als einer die Vor­trags­in­hal­te unter­stüt­zen­den Visua­li­sie­rung. Was die ver­bal geäu­ßer­ten Inhal­te visu­ell beglei­ten soll­te, gibt eben diese (schrift­lich) wie­der, wird zum in klei­nen „Foli­en-Häpp­chen” par­al­lel zur Ver­ba­li­sie­rung dar­ge­reich­ten Redeskript – und erfüllt oft­mals auch genau diese (bewusst oder nicht bewusst zuge­dach­te) Funk­ti­on: Das Sli­de­u­m­ent dient als „Ret­tungs­floss im auf­ge­wühl­ten Meer der Worte” (vgl. … weiterlesen ...